Dienstleister Suche

Close Search

An welcher Hand wird der Ehering getragen?

Der Ehering wird meist an der linken Hand getragen, es gibt aber Länder, in denen der Ehering an der rechten Seit zu finden istWo wird der Ehering getragen?

Mit einem Ehering am Finger zeigen zwei Partner ihre Zusammengehörigkeit. Obwohl die Frage simpel erscheint, wissen nicht alle Paare, die sich das Ja-Wort geben wollen, an welcher Hand der Ehering getragen wird.

Wo wird der Verlobungsring getragen?

Schon beim Verlobungsring beginnt die eigentliche Frage nach dem Tragen des Eheringes. Wird die eine wichtige Frage gestellt „Willst du mich heiraten“, dann wird der Verlobungsring an den linken Ringfinger gesteckt. In

  • Österreich
  • Deutschland und
  • den meisten europäischen Ländern

wird der Verlobungsring an der linken Seite getragen. Es gibt aber Länder und Kulturen, in denen der Verlobungsring an der rechten Hand getragen wird.

Der Ehering wird aber an der rechten Hand getragen. Aber hier gibt es ebenfalls wieder regionale Unterschiede, denn in den südlichen Ländern ist der Ehering an der linken Hand ebenfalls zu finden.

Eheringe und ihre Symbolik

Die Eheringe an sich haben schon eine Symbolik, die sie widerspiegeln. Aber nicht nur die Ringe selbst stehen für die immerwährende Liebe, sondern an welcher Hand der Ehering getragen wird, spielt ebenfalls eine Rolle.

Schon bei den Römern und den Ägyptern hatte der Ringfinger der linken Hand eine besondere Bedeutung. Der linke Ringfinger wurde schon damals als Liebesfinger bezeichnet. Schon vor der Hochzeit wurde in Rom und Ägypten der Ring am linken Ringfinger getragen. Der linke Ringfinger hat deswegen eine so besondere Bedeutung, da eine wichtige Arterie direkt vom linken Ringfinger in das Herz führt. Da das Herz immer als Symbol der Liebe steht, wurde der linke Ringfinger für das Tragen des Eheringes gewählt.

avatar

, , , ,

Noch keine Kommentare. Du kannst der/die Erste sein!

Hinterlasse eine Antwort

Klicken Sie auf

und lesen Sie den Artikel weiter.

Nein, ich möchte kein Facebook Fan werden.