Dienstleister Suche

Close Search

Unterwasserhochzeit

Die Unterwasserhochzeit wird in den letzten Jahren immer beliebterUnterwasserhochzeit

Der Tag der Hochzeit sollte ein unvergessliches Erlebnis werden. Jeder stellt sich für diesen Tag ein anderes Motto oder Ereignis vor, um die Trauung unvergesslich werden zu lassen. Dieser Tag soll einfach für Jeden unvergesslich werden. Ein guter Tipp wäre hier z.B. eine Unterwasserhochzeit. Statt dem Brautkleid wird hier auf Neopren gesetzt – so lautet das Motto dieser Hochzeit. Weg von der alten Tradition, dass nur in einem langen, weißen Kleid geheiratet werden kann. Nun werden der Phantasie keine Grenzen mehr gesetzt. Es kann in den Hafen der Ehe wortwörtlich eingetaucht werden. Das Ja-Wort wird sich unter Wasser gegeben, bei aufsteigenden Luftblasen kann nun die Braut geküsst werden. Aber wie kann sich der Ablauf einer Unterwasserhochzeit vorgestellt werden?

Ablauf einer Unterwasserhochzeit

Hier ist natürlich nur eine Variante dieses einmaligen Erlebnisses erläutert. Sie können die Gestaltung natürlich nach eigenen Phantasien und Wünschen abändern und sich so Ihren individuellen Tag gestalten.

Meist wird eine kleine Plattform unter Wasser angebracht, vorzugsweise werden hier immer Pools in Betracht gezogen. An dieser Plattform finden sich ein Altar und eine fixierte Stange. Diese Stange soll dem Brautpaar bei der Trauung den nötigen Halt verleihen. Es würde den Ablauf der Hochzeit nämlich sehr beeinträchtigen, wenn immer einer der Partner durch die Wogen des Wassers, einen unsicheren Stand hat. Die Zeremonie wird zumeist in zwei Abläufe unterteilt. Die Worte des Pfarrers werden noch an Land an das Brautpaar gerichtet. Nach den verlautbarten Worten begibt sich das Paar unter Wasser das Ja-Wort. Die eigentliche Eheschließung findet also unter den Wogen des Wassers statt. Da das Ja-Wort nicht ausgesprochen werden kann, einigen sich viele Paare auf ein Handzeichen. Wurde dieses Handzeichen gegeben, wird den Gästen an Land mitgeteilt, dass nun die Eheschließung stattgefunden hat. Meist wird dies mit kleinen Symbolen signalisiert – hier könnten Luftballone in Herzform losgelassen oder weiße Tauben aus einem Korb freigelassen werden. Die Übergabe der Ringe kann sehr unterschiedlich gestaltet sein. Die Übergabe kann im Wasser und zu Land durchgeführt werden. Gerade unter Wasser können traumhafte Fotos geschossen werden – zahlreiche Fotografen bieten die besonderen Unterwasserfotos an. Immerhin sollte diese besondere Art der Zeremonie auf ewig gebannt werden.

Unterwasserhochzeiten werden immer beliebter

Unterwasserhochzeiten haben in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es gibt schon einige Modedesigner, die ihre Brautmode genau auf dieses Ereignis hin ausrichten. Bei der Anfertigung der Brautmode kommen hier sehr einfallsreiche Ideen - so wurde ein wasserdichtes Brautkleid für eine Unterwasserhochzeit geschneidert. Ein Neopren-Anzug kann mit dem richtigen Design sehr weiblich wirken und bleibende Eindrücke hinterlassen.

avatar

, , , , ,

Noch keine Kommentare. Du kannst der/die Erste sein!

Hinterlasse eine Antwort

Klicken Sie auf

und lesen Sie den Artikel weiter.

Nein, ich möchte kein Facebook Fan werden.