Dienstleister Suche

Close Search

Ideen für den Junggesellinnenabschied

Der Junggesellinnenabend für die Braut kann sehr vielseitig geplant werdenJunggesellinnenabend

Wenn der Junggesellinnenabend ins Haus steht, wird dieser meist vom Trauzeugen der Braut oder von der besten Freundin organisiert. Mit dem Junggesellinnenabend wird der letzte Tag der Freiheit mit der Braut gefeiert. Meist werden Freundinnen und Vertraute der Braut eingeladen. Doch es ist nicht immer leicht einen Polterabend für die Braut so zu planen und gestalten, dass er noch lange in Erinnerung bleibt. Anbei drei Vorschläge, wie der Junggesellinnenabschied gefeiert werden könnte.

Der Junggesellinnenabend kann sehr unterschiedliche gestaltet werden

Junggesellinnenabend klassisch

Wer kennt diese Momente nicht? Verkleidete Frauen laufen von einem Lokal zum nächsten, trinken Alkohol in großen Mengen und sind allgemein eher laut und schrill. Meist werden Dinge an Passanten und andere Gäste verkauft und lustige Spiele in Lokalen veranstaltet. Der klassische Junggesellinnenabend wird meist von der Freundin oder dem Trauzeugen organisiert. Im Vorfeld werden schon gleiche T-Shirts gedruckt, damit wirklich jeder weiß, wer denn zu der Truppe gehört. Die Braut aber unterscheidet sich mit ihrem T-Shirt, denn meist steht in großen Lettern ein Hinweis darauf, dass sie bald unter die Haube kommt. Zudem muss die Braut meist

  • einen Schleier
  • ein Diadem oder eine
  • Schärpe

tragen. Beim Flanieren durch die Stadt trägt die Braut meist einen Bauchladen, aus dem sie den Passanten nützliche und unnütze Dinge verkaufen muss. Das Geld, das durch den Verkauf der Dinge eingenommen wird, fließt in die Finanzierung des Junggesellinnenabends ein. Je fleißiger die Braut ist, desto mehr kann der Alkohol in Strömen fließen. Allerdings muss die Braut nicht nur ihr Verkaufstalent beweisen, sondern zudem sind meist Aufgaben zu erfüllen. Meist handelt es sich um Aufgaben, wie einem Mann einen Kuss auf die Wange abzuluchsen, eine Telefonnummer zu bekommen oder Feuerzeuge einzusammeln. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Wenn die Braut gerne mal ein wenig feiert und nichts gegen Späße hat, die an diesem Abend natürlich auf ihre Kosten gehen, werden bei einem klassischen Junggesellinnenabschied ihre helle Freude haben.

Junggesellinnenabend amerikanisch

Bridal Shower ist wahrscheinlicher jeder Frau ein Begriff, die bereits einen amerikanischen Liebesfilm gesehen hat. Dieser Junggesellinnenabend ist mit einer sogenannten Baby-Party zu vergleichen, die ebenfalls in Amerika zur Tradition geworden ist. Die Braut sitzt in Mitten ihrer Freundinnen und wird reichlich beschenkt. Hinzu werden schmackhafte Häppchen gereicht und Spiele in vertrauter Umgebung gestaltet. Die Bridal Shower wird meist bei der Braut oder bei der Trauzeugin veranstaltet. Die Dekoration wird dabei schon in den Farben der Hochzeit gehalten. Der gesamte Raum wird bunt geschmückt und nach dem Motto der Hochzeit ausgestattet. Meist werden Geschenke überreicht, die den Bräutigam in der Hochzeitsnacht erfreuen sollen. Dessous und erotisches Spielzeug sind bei diesen Präsenten keine Seltenheit. Meist wird ein Buffet geboten, das Finger-Food bietet. Das Highlight stellt aber die kleine Version der Hochzeitstorte dar. Diese kann entweder in Form einer Miniaturausgabe der wirkliche Hochzeitstorte gestaltet werden, oder in Form von verzierten Cupcakes gereicht werden. Die Spiele bei der Bridal Shower unterscheiden sich sehr stark von den Spielen des klassischen Junggesellinnenabend. Die Spiele an diesem Abend werden nur in vertrauter Runde gespielt.

Der Brautparty auf amerikanischer Weise ist für Bräute geeignet, die zwar gerne in Mitten ihrer Freundinnen feiern, für Verkleiden und Spiele in der Öffentlichkeit aber nicht viel übrig haben.

Junggesellinnenabend erholsam

Jede Frau kennt noch die Pyjama-Partys aus ihrer Jugendzeit. Es wurde stundenlang geredet, Filme wurden zig mal gesehen und nebenbei wurden Kalorienbomben verzehrt. Der Junggesellinnenabend wird zwar nicht mit Pyjamas gefeiert, stellt aber die „erwachsene“ Variante dar. Die Braut fährt mit ihren Freundinnen einfach in ein Wellnesshotel. Da dieser Junggesellinnenabend immer mit einem höheren finanziellen Aufwand verbunden ist, schränkt sich der Kreis der Freundinnen hier meist sehr ein. Die besten und engsten Freundinnen haben so die Möglichkeit noch einmal die alten Zeiten Revue passieren zu lassen und die letzten Stunden mit der unverheirateten Braut zu verbringen. Nach dem erholsamen Spa und einem ausgiebigen Essen kann der Abend in den Hotelzimmern mit einem Gläschen Sekt und einem romantischen Film ausklingen.

Der erholsame Junggesellinnenabend ist vor allem für Bräute gedacht, die sich nicht wirklich für Spiele begeistern können. Wenn die Braut lieber ein paar Tage mit ihren engsten Freundinnen verbringen möchte, ist diese Alternative des Junggesellinnenabends genau das Richtige.

avatar

, , , , , ,

Noch keine Kommentare. Du kannst der/die Erste sein!

Hinterlasse eine Antwort

Klicken Sie auf

und lesen Sie den Artikel weiter.

Nein, ich möchte kein Facebook Fan werden.