Dienstleister Suche

Close Search

Hochzeitskerze

Die Hochzeitskerze stellt einen alten Hochzeitsbrauch darDie Hochzeitskerze

Die Hochzeitskerze steht als Symbol für die Liebe und Treue eines Paares. Die Traukerze ist eigentlich fester Bestandteil jeder Hochzeitszeremonie. Die Gebete, die das Brautpaar vor dem Traualtar ausspricht, sollen mittels Kerze, in den Himmel getragen werden, so dass sie erhört werden und in Erfüllung gehen. De Traukerze ist keine Erfindung der Neuzeit, denn schon im Mittelalter gab es diesen Brauch. Die Braut trägt die Traukerze in die Kirche, um die bösen Geister zu vertreiben. Diese Rolle kann ebenfalls von einem Blumenmädchen übernommen werden. Die Kerze soll nicht nur die Liebe des Paares widerspiegeln, sondern negative Energien vertreiben. Die Herzen der Mitmenschen sollen erwärmt werden, die Liebe des Paares soll in hellem Glanz erstrahlen. Nach einem alten Hochzeitsbrauch wird die Hochzeitskerze nach der Trauung in der Wohnung des Paares an einen besonderen Platz gestellt. Immer wenn es Probleme in der Ehe gibt, wird die Kerze angezündet, um eine Art Friedensangebot zu symbolisieren. Die Verzierung der Kerze zur Hochzeit, obliegt dem Brautpaar. Es sollten aber immer an die christlichen Symbole gedacht werden, wie z.B. ein kleines Kreuz. Goldringe und weiße Tauben sind ebenfalls Symbole, die immer wieder auf einer Traukerze zu finden sind. Neben den kirchlichen Symbolen, sollte immer ein Traugedicht auf der Kerze abgedruckt sein. Mit diesen persönlichen Worten, kann jeder Hochzeitskerze, eine individuelle Note verliehen werden. Welche Worte zur Trauung auf die Kerze gedruckt werden, sollte das Brautpaar immer gemeinsam entscheiden, denn so werden die Wünsche und Gedanken beider Partner zu einem Ganzen zusammengeführt.