Dienstleister Suche

Close Search

Die Dekoration der Kirche

Die Hochzeitsdekoration in der Kirche wird von vielen Brautpaaren ein wenig vernachlässigtDie Kirche sollte richtig dekoriert sein

Die Kirche ist am Tage der Hochzeit wohl der wichtigste Ort. Immerhin wird sich in der Kirche das Ja-Wort gegeben. Aus diesem Grunde sollte auch die Kirche nicht ohne Dekoration auskommen. Viele Brautpaare vernachlässigen diesen Ort leider immer noch ein wenig mit der Dekoration.

Jede Kirche versprüht für sich einen anderen Charme. Das Brautpaar hat entweder einen besonderen Bezug zu der Kirche oder die Location wurde aufgrund ihres Aufbaus gewählt. Die Kirche sollte besonders liebevoll dekoriert werden, denn hier werden nicht nur während der Zeremonie zahlreiche Fotos geschossen, sondern auch nach der Trauung gibt es meist noch ein Blitzgewitter. Da die Hochzeitsfotos ein Leben lang in Erinnerung bleiben, sollte auf die Dekoration besonders Acht gegeben werden. Die Dekoration der Kirche sollte farblich abgestimmt werden und eine einheitliche Linie verfolgen.

Der große Moment

Wenn die Braut zum Altar schreitet, ist es wohl der Moment, an dem jeder Atem still steht. Der Weg zum Altar sollte deswegen auch immer mit der richtigen Dekoration gestaltet sein. Der Red Carpet wird zwar immer noch in der Kirche verwendet, aber er hat in den letzten Jahren auch andere Gesichter angenommen. Den Teppich, über den die Braut zum Altar schreitet, ist längst nicht mehr nur Rot, sondern ist bereits in zahlreichen anderen Farben erhältlich. Neben der Farbauswahl stehen meist schon Schriftzüge und Muster zur Verfügung. Wenn es in der Kirche erlaubt ist, kann entlang des Ganges die Beleuchtung ein wenig gestaltet werden. Neben kleinen selbstleuchtenden Lampen, finden Kerzen immer wieder ihren Einzug in das Gotteshaus.

Die Dekoration der Kirche ist sehr vielseitig

Die Hochzeitsdekoration der Kirche muss sich nicht gezwungenermaßen nach Innen verlagern. Viele Brautpaare lassen die Kirche draußen ebenfalls mit wunderschönen Blumen und Gestecken schmücken. Die richtige Dekoration in der Kirche stimmt nicht nur das Brautpaar auf die Zeremonie ein, die Gäste werden ebenfalls einen Moment lang gebannt. Die Trauung in der Kirche kann mit der richtigen Dekoration ein unvergessliches Erlebnis werden. Der Gang der Kirche kann mit kleinen Kerzen und Lampen geschmückt werden. Die Sitzreihen mit Maschen aus Tüll und Gestecken.

Der Altar muss bei der Dekoration nicht ausgelassen werden. Dies muss aber immer mit dem Pfarrer abgesprochen werden. Mit weißen Tüchern kann der Altar in einem strahlenden Weiß erleuchten. Blumen und Figuren können um den Altar angebracht werden. Die Stühle des Brautpaares können mit weißen oder cremefarbenen Stuhlhussen einen edlen Touch erhalten.

Die Dekoration der Kirche sollte immer mit dem Pfarrer abgesprochen werden. Da in manchen Kirchen mehrere Trauungen am Tag durchgeführt werden, sollte das Brautpaar, das davor heiratet immer kontaktiert werden. Eventuell sind die Ideen der Dekoration gleich, dann können diese übernommen werden. Dies würde nicht nur Zeit einsparen, sondern ebenfalls das Budget ein wenig entlasten , da die Kosten sich geteilt werden könnten. Stimmen die Vorstellungen der Dekoration nicht überein, dann muss die Kirche vor der eigenen Trauung umgestaltet werden. Die Dekoration der Kirche übernehmen meist Verwandte und Bekannte des Brautpaares.

Viele Brautpaare verwenden die Dekoration der Kirche ebenfalls bei der Tafel, da hier Kosten eingespart werden können. Wenn die Dekoration der Kirche neutral gehalten ist, dann kann diese bei der Tafel ebenfalls eingesetzt werden.

avatar

, , , ,

1 Antwort zu Die Dekoration der Kirche

  1. Anna 2. März 2013 zu 12:19 #

    ich könnt mir die Hochzeit ohne die Deko in der Kirche gar nicht richtig vorstellen. Schöne blumen in der Kirche, ohne die gehts für mich gar nicht ;)
    LG

Hinterlasse eine Antwort

 

Klicken Sie auf

und lesen Sie den Artikel weiter.

Nein, ich möchte kein Facebook Fan werden.