Dienstleister Suche

Close Search

Hochzeitsbräuche in der Kirche

Viele Bräuche bei der kirchlichen Trauung haben eine lange Tradition und sind sehr romantischHochzeitsbräuche in der Kirche

Selbst in der Kirche ist es immer noch üblich, dass Hochzeitsbräuche vom Brautpaar durchgeführt werden. Meist sind die Bräuche in der Kirche sehr romantisch. Viele Bräuche sind bei der kirchlichen Trauung zu finden und dem Brautpaar ist dabei gar nicht bewusst, dass es sich um alte Hochzeitsbräuche handelt, die schon seit Jahrhunderten ihr Bestehen haben.

Entflammen der Kerzen

Bei der kirchlichen Hochzeit sollte immer eine Kerze vom Brautpaar entzündet werden. Dabei sollte aber immer darauf geachtet werden, dass die Flamme ruhig brennt, denn eine unruhige Flamme ist ein Symbol für eine unruhige Ehe.

Der Myrthenstrauch

Der Myrthenstrauch ist das Symbol der Göttin der Liebe. Das Myrthenkraut kann sehr unterschiedlich gebunden werden. So kann sich der Myrthenstrauch als Kranz gebunden auf dem Kopf der Braut finden, oder aber als Anstecksträußchen auf dem Anzug des Bräutigams gesteckt werden. Das Myrthenkraut hat aber eine tiefsinnige Bedeutung, denn es steht für innige Liebe, Lebenskraft und Gesundheit.

Der rechte Fuß

Damit sich kein böser Geist zwischen das Ehepaar stellen kann, sollte das Paar auf keinen Fall nebeneinander in die Kirche treten. Es sollte zudem darauf geachtet werden, dass nicht mit dem rechten Fuß die Kirche betreten wird. Der Geist könnte sich nicht nur zwischen das Brautpaar trennen, sondern zudem könnte er auch für stürmische Zeiten in der Ehe sorgen.

Es gibt einige Regionen, in denen dem Brautpaar angeraten wird, dass das Haus immer nur mit dem rechten Fuß verlassen soll. Zudem sollte das Brautpaar immer die selbe Türe benutzen.

Nicht zurückblicken

Das Brautpaar sollte sich während des Einzuges in die Kirche auf keinen Fall umdrehen. Blickt sich das Brautpaar um, dann bringt das für die zukünftige Ehe Unglück.

Lösegeld fordern

In einigen Regionen in Österreich ist es immer noch üblich, dass die Braut vor der Kirche versteckt wird. Wenn der Bräutigam seine Braut in der Kirche sehen möchte, dann muss er entweder ein Lösegeld bezahlen, oder die im aufgetragenen Aufgaben lösen.

Blumenkinder

Schon im alten Ägypten 3000 Jahre vor Christus wurden Blumen bei der Hochzeit gestreut. Der Priester reichte dem Brautpaar eine Lotusblüte mit einem langen Stiel. Das Brautpaar galt offiziell als verheiratet, wenn der Stiel um die Hände des Brautpaares gewickelt wurde.

Heute haben Blumen bei der Hochzeit immer noch eine große Bedeutung und sind bei keiner Hochzeit wegzudenken. Wenn Blüten von Blumenkindern gestreut werden, bedeutet dies nicht nur Fruchtbarkeit und eine glückliche Ehe, sondern zudem wird ebenfalls ein Kindersegen zugesprochen.

Die Weinsegnung

Der Priester segnet den Wein. Nach der Segnung und einer Passage aus dem Evangelium trinkt das Brautpaar aus dem Kelch.

Der Tausch der Ringe

Der Ehering steht nicht nur für die Schließung der Ehe. Der Ring hat keinen Anfang und kein Ende und soll die immerwährende Liebe und Treue des Brautpaares symbolisieren.

Wer hat die Oberhand

Noch vor einigen Jahrzehnten wurde darauf geachtet, ob der Bräutigam oder die Braut die Hand bei der Trauung obenauf hatte. Wer die Hand bei der Trauung obenauf hatte, der hatte in der Ehe immer das letzte Wort.

Die Brautjungfern

Brautjungfern und Brautführer spielen bei der kirchlichen Hochzeit eine wichtige Rolle. Beide sollen die bösen Geister beim Einzug des Brautpaares irritieren. Das ist mitunter ein Grund, weswegen die Brautjungfer immer ein Kleid tragen sollte, das dem der Braut sehr ähnlich ist. In Amerika trägt die Braut immer dasselbe Kleid wie die Brautjungfer, nur dass sich die Farbe unterscheidet.

Aber Brautjungfer und Brautführer sind nicht nur für das Fernhalten der bösen Geister verantwortlich, sondern sie sorgen zudem für das Wohl der Brautleute und unterstützen das Brautpaar bei den letzten Vorbereitungen. So steht die Brautjungfer der Braut immer beim Gang zur Toilette bei, was sich in Betracht des weiten Brautkleides durchaus schwierig gestalten kann.

avatar

, , , , ,

Noch keine Kommentare. Du kannst der/die Erste sein!

Hinterlasse eine Antwort

Klicken Sie auf

und lesen Sie den Artikel weiter.

Nein, ich möchte kein Facebook Fan werden.