Dienstleister Suche

Close Search

Hochzeit in Mexiko

Eine Hochzeit in Mexiko bedeutet immer gute Laune und Musik bis in die MorgenstundenHochzeitsbräuche in Mexiko

Wer an eine Hochzeit in Mexiko denkt, der bringt damit immer

  • Sommer
  • Sonne und
  • Feierlaune

in Verbindung. Immer mehr Brautpaare schenken sich in Mexiko ihr Ja-Wort, da eine Hochzeit in diesem Land einfach ein bestimmtes Flair mit sich bringt. Die bekannten Stereotypen, die jedem von uns sofort einfallen, wenn an eine Hochzeit in Mexiko gedacht wird, sind nur bedingt richtig, denn in diesem Land gibt es noch viel mehr bei einer Hochzeit zu erleben, als nur Sommer, Sonne und Partylaune.

Die mexikanische Hochzeitstradition

Für die mexikanischen Frauen und Männer ist der Tag der Trauung der wichtigste Tag in ihrem Leben. Deswegen wird versucht, dass diese Tag nicht nur für das Brautpaar, sondern für die Hochzeitsgäste ebenfalls unvergesslich bleibt. Wird die mexikanische mit einer österreichischen Hochzeit verglichen, dann sind durchaus zahlreiche Ähnlichkeiten zu finden. Die Braut trägt in Mexiko ebenfalls ein weißes Brautkleid. Es gibt zudem Trauzeugen, einen Brautstrauß und zur Krönung werden die Ringe feierlich getauscht. In Mexiko wird aber im Vergleich zu unserer Hochzeit auf Spiele, Reden und Streiche verzichtet. Bei einer mexikanischen Hochzeit gibt es nach dem Ja-Wort des Brautpaares nur zwei Dinge, die im Vordergrund stehen – die Musik und das Tanzen. Jede gelungene Hochzeitsfeier muss Hochzeitsmusik bis in die Morgenstunden bieten. Ohne Musik ist eine Hochzeit in Mexiko einfach nicht perfekt.

Ohne Musik – keine Hochzeit in Mexiko

Die Trauung in Mexiko ist immer katholisch. Nach der Trauung findet das große Hochzeitsessen statt, bei dem die gesamte Familie des Brautpaares und die Freunde geladen sind. Das essen wird meist von einer Live-Band begleitet, die die klassischen und traditionellen Klänge der mexikanischen Hochzeitsmusik spielen. Nach dem Dessert warten die Hochzeitsgäste auf das Highlight des Abends – das Brautpaar eröffnet mit einem Tanz die Tanzfläche. Dabei wird immer das Lieblingslied des frisch vermählten Paares gespielt. Nach diesem ersten Tanz stürmen die Hochzeitsgäste die Tanzfläche. Im Gegensatz zu den europäischen Männern gibt es in Mexiko aber keine männlichen „Tanzmuffel“. Bei einer mexikanischen Hochzeit sind die Männer meist die wahren Tänzer und fordern die Frauen nach und nach zum Tanzen auf. Jung und Alt tanzt bis in die Morgenstunden, wobei die Musikrichtung bei einer mexikanischen Hochzeit einfach keine Rolle spielt. Egal zu welcher Uhrzeit die Hochzeit stattfindet, sie wird einfach immer mit Musik begleitet.

avatar

, , ,

Noch keine Kommentare. Du kannst der/die Erste sein!

Hinterlasse eine Antwort

Klicken Sie auf

und lesen Sie den Artikel weiter.

Nein, ich möchte kein Facebook Fan werden.