Dienstleister Suche

Close Search

Home Hochzeitsforum sonstige Themen Off-Topic Windschutz

Dieses Thema enthält 1 Antwort, hat 2 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 3 Monaten von avatar Sondra aktualisiert.

2 Beiträge anzeigen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
Autor Beiträge
22. Oktober 2021 at 16:51
avatar
Mutzemann
Forum: subscriber
Joined: Apr 2021
Forum Posts: 50

Wir würden gerne etwas mit den bisher brachliegenden Feldern des Bauernhofes unserer Großeltern machen. Also sie nicht kultivieren, sondern irgendwie wieder aufforsten und/oder einen Windschutz anbauen. Der Förster des Gebiets hat uns geraten, uns mal nach Forst- und Wildpflanzen umzuschauen. Was ist da der Unterschied?

23. Oktober 2021 at 00:13
avatar
Sondra
Forum: subscriber
Joined: Apr 2021
Forum Posts: 49

Laut https://www.garmundo.de/ ist das eigentlich der Fachbegriff für heimische Hölzer oder für Pflanzen, die schon so lange in Deutschland kultiviert werden, dass man sie als heimisch bezeichnen könnte. Sie können als Windschutz gesetzt werden und der Aufforstung dienen. Und um die Biodiversität zu vergrößern. Diese Pflanzen werden meistens wurzelnackt geliefert. Das bedeutet, dass die Setzlinge ausgegraben werden, wenn sie ein Jahr alt sind. Sie werden ohne Erde um die Wurzeln geliefert.

2 Beiträge anzeigen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Klicken Sie auf

und lesen Sie den Artikel weiter.

Nein, ich möchte kein Facebook Fan werden.