Dienstleister Suche

Close Search

Home Hochzeitsforum sonstige Themen Off-Topic Spenden, gemeinnützige Arbeit und Co. – engagiert ihr euch sozial?

Dieses Thema enthält 9 Antworten, hat 9 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 2 Wochen, 4 Tage von avatar Marci aktualisiert.

10 Beiträge anzeigen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
Autor Beiträge
21. Oktober 2014 at 15:39
avatar
OrangeOrchid
Forum: subscriber
Joined: Oct 2014
Forum Posts: 17

Hallo an alle,
ich hätte da mal eine ganz andere Frage an euch und hoffe, dass ich damit hier richtig bin ;) und zwar wollte ich von euch mal wissen ob ihr in irgendeiner Form „einen Beitrag zur Gesellschaft“ leistet? Ich meine damit eben ob ihr Organisationen unterstützt oder Vereinen spendet, die sich um weniger Begünstigte kümmern? Es gibt ja ziemlich viele verschiedene Möglichkeiten anderen Menschen zu helfen und da würde es mich interessieren auf welche Art und Weise ihr euch da einsetzt ;)
Ich freue mich schon auf eure Antworten und liebe Grüße :)

22. Oktober 2014 at 16:09
Marlena
Forum: subscriber
Joined: Mar 2014
Forum Posts: 13

Hallo,

ich habe eine SOS-Kinderdorf-Patenschaft und spende immer mal wieder an kariatiative Vereine wie die “Wiener Tafel” oder auch die “Gruft”. Wenn der Wiener Tierschutzverein um Sachspenden bietet, beteilige ich mich auch gerne.
Ansonsten haben wir eine Nachbarin im Haus, von der ich weiß, dass ihr als alleinerziehende Halbtagskraft am Ende des Monats nicht viel Geld über bleibt. Der geben wir immer Kleidung aus der Familie weiter, die sie für ihre Kinder brauchen kann. Sie freut sich immer sehr darüber, und wir sind froh, dass wir einen kleinen Beitrag leisten können.

Sonst beteilige ich mich auch immer mal wieder an Aktionen wie “Aufrunden, bitte” (da machen alle REWE-Geschäfte mit) oder auch die Kipferl-Aktion beim Anker, etc. Auch wenn es da um winzig kleine Geldbeträge geht, aber in Summe kommt da doch einiges zusammen. Um man steigert das Bewusstsein der Menschen für solche Zwecke.

28. Oktober 2014 at 09:53
prinzessin
Forum: subscriber
Joined: Feb 2013
Forum Posts: 12

Natürlich.
Wäre für mich unvorstellbar, das nicht zu tun.
Die Wiener Tafel ist eine tolle Institution.

LG




----------------------------------------------
Als Prinzessin freue ich mich auf meine royale Hochzeit ;)
5. Januar 2016 at 10:34
amy_h
Forum: subscriber
Joined: Dec 2014
Forum Posts: 30

Ich habe vor Weihnachten dem Zergportal eine kleine Summe gespendet und spende hin und wieder auch für Kinderhilfsorganisationen. Eine schöne Idee hatte eine Bekannte: Die hat ihrem Freund zu Weihnachten eine World-Vision-Patenschaft geschenkt. Finde ich eine tolle Idee.




Ich habe keine Freunde ich habe eine ausgewählte Sammlung an Irren.
17. Januar 2016 at 09:32
avatar
annchen
Forum: subscriber
Joined: Jan 2016
Forum Posts: 22

Hallo

Spenden in Form von Geld eher nicht. Ich gebe Alten Menschen die Krankenkommunion zu hause und verbringe Zeit mit ihnen. Außerdem sammle ich Sachen die dann andere Menschen beim Flohmarkt verkaufen und das Geld wiederrum kommt einem Tierheim zugute.

LG

13. Januar 2017 at 22:07
avatar
Marci
Forum: subscriber
Joined: Nov 2016
Forum Posts: 32

Ich helfe schon seit einiger Zeit beim Roten Kreuz mit. Leider bin ich kein Rettungssanitäter, weil ich für solche medizinischen Jobs einen zu schwachen Magen und Geduld habe. Deswegen helfe ich immer bei anderen Projekten tatkräftig mit oder helfe bei administratorischen Sachen mit. Wo meine Hilfe halt gerade gebraucht wird und es mit meinem eigenen Terminkalender gut zusammenpasst :)

27. April 2017 at 10:16
avatar
RominaH
Forum: subscriber
Joined: Apr 2017
Forum Posts: 4

Ich gebe zu eigentlich sehr wenig bis gar nicht. Ab und zu gebe ich etwas der Tafel, das war es

11. Oktober 2017 at 14:38
Roro
Forum: subscriber
Joined: Oct 2017
Forum Posts: 4

Ich find es muss gar nicht immer gleich eine gemeinnützige Organisation sein. Es hilft auch schon viel, wenn man einfach im Alltag sozial ist, z.B. mal ein Gespräch mit älteren Menschen führt, anderen Leuten weiterhilft etc.

30. Oktober 2017 at 15:37
zuckerruebe
Forum: subscriber
Joined: Apr 2015
Forum Posts: 56

Ja, im Alltag kann man auch sehr viel tun! Die Erfahrung, dass sich gerade ältere Leute aus der Nachbarschaft freuen, wenn man sich Zeit für Unterhaltungen nimmt oder mal was vom Einkaufen mitnimmt, habe ich auch gemacht.

Vor einigen Jahren habe ich mich im Tierschutz engagiert, bis dann selbst ein Hund bei mir eingezogen ist. Dann wurde die Zeit knapper und ich konnte mich bei dem Verein nicht mehr gut einbringen. Würde aber gerne irgendwann ehrenamtlich bei einer Rettungshundestaffel mitmachen.

30. Oktober 2017 at 18:24
avatar
Marci
Forum: subscriber
Joined: Nov 2016
Forum Posts: 32

Das Problem ist doch leider auch, dass man mit zunehmenden Alter weniger Zeit für gemeinnützige Arbeit hat. Oder sagen wir so: je fester man in Verpflichtungen wie Vollzeit Arbeit steckt, hat man einfach nicht mehr so viel Zeit. Dann kommt vielleicht noch ein Kind oder man macht ein Studium nebenbei und schon ists vorbei mit der Freizeit. Klar reicht es auch, wenn man nur 1 mal im Monat was tut, aber ich persönlich hänge mich dann lieber voll rein als Sachen nur halbherzig zu machen.

Am besten ist es eigentlich, wenn man solchen Sachen Kindern oder Jugendlichen näherbrignt und sie in diese Kreise einführt. Denn die haben wesentlich mehr Zeit dafür und würden damit auch meiner Meinung nach mehr lernen, als man in der Schule lernt.

10 Beiträge anzeigen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Klicken Sie auf

und lesen Sie den Artikel weiter.

Nein, ich möchte kein Facebook Fan werden.