Dienstleister Suche

Close Search

Home Hochzeitsforum Hochzeit Rechtsfragen Impotenz als Ehehindernis

Dieses Thema enthält 19 Antworten, hat 15 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 7 Monaten, 2 Wochen von avatar Marinada aktualisiert.

5 Beiträge anzeigen - 16 bis 20 (von insgesamt 20)
Autor Beiträge
7. Februar 2019 at 10:38
avatar
Anonym
Joined: Jan 1970
Forum Posts: 56

Naja das muss die individuelle Frau entscheiden, ob das für sie in Ordnung geht.

13. Februar 2019 at 14:26
avatar
Anonym
Joined: Jan 1970
Forum Posts: 15

dass das bei uns in der Nähe passiert ist.

LG

16. April 2019 at 09:15
avatar
Anonym
Joined: Jan 1970
Forum Posts: 12

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das dauerhaft sicherlich eine Belastung und eine harte Probe für jede noch so glückliche Ehe ist.

Habt ihr es denn schon mal mit verschiedenen Medikamenten probiert? Mein Partner hatte auch nicht alles vertragen und dann erst bei https://www.imeds.com/de/erektile-dysfunktion etwas gefunden, was ihm wirklich geholfen hat.

30. April 2019 at 08:47
leokadiajacobij
Forum: subscriber
Joined: Jun 2018
Forum Posts: 91

Über dieses Thema habe ich mir noch nie Gedanken gemacht, kann mir aber vorstellen, dass es bei Paaren mit Kinderwunsch durch aus Probleme geben kann.

12. April 2020 at 10:11
avatar
Marinada
Forum: subscriber
Joined: Dec 2019
Forum Posts: 21

Ich denke, dass die Impotenz wie jedes andere Problem in unserem Kopf beginnt. Wenn man einen klaren Kopf hat, kann das meiner Meinung nach wirklich helfen, Fortschritte zu erzielen. Potenzmittel sind nur eine vorübergehende Lösung, aber man muss zweimal nachdenken, bevor man sie benutzt. Ich hab es auch so gemacht und konnte schon damit gut vorankommen.

Etwas, das auch helfen kann, ist das Internet, und ich kann besonders http://www.magazine-x.org empfehlen… Auf ihrer Website findet man Videos, die die Lust zurückbringen können…

5 Beiträge anzeigen - 16 bis 20 (von insgesamt 20)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Klicken Sie auf

und lesen Sie den Artikel weiter.

Nein, ich möchte kein Facebook Fan werden.