Dienstleister Suche

Close Search

Home Hochzeitsforum sonstige Themen Off-Topic Buch über Hochzeit verlegen lassen – Wer hat Erfahrungen mit dem novum Verlag?

Dieses Thema enthält 4 Antworten, hat 3 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 3 Wochen von avatar anneliese aktualisiert.

5 Beiträge anzeigen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
Autor Beiträge
10. Juli 2018 at 17:28
avatar
fasari
Forum: subscriber
Joined: Jul 2018
Forum Posts: 9

Hi an alle, ich hätte gleich eine Frage. Hat jemand von euch schon mal ein Buch über die Hochzeit verlegen lassen? Also so, dass man es auch in einem Buchladen finden kann? Meine Schwester hat mit ihrem Mann an einem Buch geschrieben (vom Kennenlernen bis zum glücklichsten Tag ihres Lebens) und sie möchten nun auch gerne ihre Erfahrungen teilen. Sie würden sich über einen Verlag freuen. Welcher Verlag wäre denn passend für das Thema? Ich bin im Internet auf den novum Verlag gestoßen, der sich an Neuautoren wendet. Von dem her würde es also schon mal passen. Weiß jemand, wie dort das Veröffentlichungsprozedere ablaufen würde?

20. Juli 2018 at 00:16
avatar
Marci
Forum: subscriber
Joined: Nov 2016
Forum Posts: 35

Was für eine süße Idee!
Aber denkt ihr denn, dass hier ein verlegtes Buch (das auch im Buchhandel zur Verfügung gestellt wird), für diese Art von Geschichte geeignet ist? Unter was kann man das Buch denn im Genre einordnen? Biografie, Ratgeber, Drama, Roman? Ich denke, hier kommt es sicherlich auch sehr auf den Schreibstil an und was sich denn genauer dahinter verbirgt.

Grundsätzlich aber kann ich euch sehr den NV empfehlen. Er bietet einem wirklich tolle Unterstützung als Neuautor. Da würde ich euch auf jeden Fall raten, dass jemand bei der Autorenhotline anruft (Nummer ist auf deren Homepage). Ansonsten würde ich sagen, einfach mal die Idee und den Entwurf/Manuskript des Buches an verschiedene Verlage schicken und abwarten. Wobei man hier anmerken muss, dass vor allem große Verlage keine Absagen schicken. Hier würde man nur vergeblichst warten. Aber wer weiß, vielleicht ist das Glück auf eurer Seite ;)

23. Juli 2018 at 20:13
avatar
fasari
Forum: subscriber
Joined: Jul 2018
Forum Posts: 9

Es geht eher in die Richtung Roman und sie hätten schon gerne, dass man es im Buchladen finden könnte. Und danke für deine Erfahrungen. Ich habe mich mal beim Verlag informiert und werde die Infos meiner Schwester weiterleiten. Ich denke schon, dass da etwas Passendes dabei ist, denn es gibt verschieden große Pakete, wo man Dinge wie Marketing, Lektorat, Korrektorat, Covergestaltung usw. auswählen kann.

26. Juli 2018 at 19:09
avatar
Marci
Forum: subscriber
Joined: Nov 2016
Forum Posts: 35

Freut mich, dass ich euch da weiterhelfen konnte.
Ich kann mir vorstellen, dass die Paketwahl der Dienstleistungen sehr schwierig ist. Aber falls ihr euch dementsprechend unsicher seid, könntet ihr jeder Zeit wieder beim Verkag anrufen und euch nochmal spezifischer informieren. Dafür ist die Hotline ja auch da :)
Ein Lektorat und eine Covergestaltung halte ich aber für super wichtig. Keiner will ein Buch lesen, das voll mit Grammatik- und Tippfehlern ist. Und die Covergstaltung halte ich für sehr wichtig, da das Cover ja vor allem im Buchladen die Käufer anzieht. Keiner liest den Buchumschlag eines nicht ansprechenden Buches.

Aber ich denke, ihr werdet das alles schon gemeinsam mit dem Verlag meistern :)

Alles Gute und viel Erfolg deiner Schwester!

28. Oktober 2018 at 16:27
avatar
anneliese
Forum: subscriber
Joined: Jun 2014
Forum Posts: 10

Guten Morgen!

Nein, eine solche Idee hatte ich ehrlich gesagt bis dato noch nie und kann aus diesem Grund auch nicht wirklich etwas dazu sagen.

Was bei einer Hochzeit aber immer sehr gut ankommt, ist meiner Erfahrung nach eine professionelle mit etwas Humor versehene Hochzeitsrede.

Falls du dich dafür interesssierst, kannst du dir ja mal online bei http://www.redenwelt.de/rede-tipps/hochzeitsrede.html ein paar Ideen dazu holen.

5 Beiträge anzeigen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Klicken Sie auf

und lesen Sie den Artikel weiter.

Nein, ich möchte kein Facebook Fan werden.