Dienstleister Suche

Close Search

Home Hochzeitsforum sonstige Themen Baby-Talk Baby & Haustier

Dieses Thema enthält 17 Antworten, hat 16 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 2 Monaten von avatar Benutzer aktualisiert.

15 Beiträge anzeigen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
Autor Beiträge
7. März 2008 at 20:03
avatar
leaorgana
Forum: subscriber
Joined: Jul 2007
Forum Posts: 2

Hat jemand hier Erfahrungen mit Haustieren, speziell Katzen und Neugeborene…

In einem anderen Forum hab ich gelesen, dass es bei Hunden helfen soll, wenn der Mann, während die Frau noch im Spital ist, bereits Windeln mit dem Geruch des Babys mitnehmen soll… Ob das bei Katzen der große Renner ist. Speziell bei unserer – naja

Jede Katze ist anders – aber vielleicht hat ja jemand Tipps.

Danke

2. Dezember 2010 at 13:17
avatar
Anett
Forum: subscriber
Joined: Nov 2010
Forum Posts: 11

Hallo Leaorgana,
Ich habe schon öfter gehört, dass Katzen in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht sonderlich gut für das Baby sein sollen. Besprech das doch am besten mal mit deinem Arzt, der kennt sich zummindest in den gesundheitlichen Risiken aus.

Von Hunden habe ich gehört, dass sie im Umgang mit Neugeborenen sehr vorsichtig sein sollen. Man muss aber auch aufpassen, dass sie nicht plötzlich nebensächlich werden, sonst können schnell Eifersuchtsgefühle auf das Baby entstehen.
LG
Anett

13. März 2011 at 13:35
avatar
Schokobon
Forum: subscriber
Joined: Mar 2011
Forum Posts: 10

Wir haben sowohl einen Hund als auch eine Katze. Beide waren sehr sehr vorsichtig, als Niklas auf die Welt gekommen ist! War gar kein Problem.

12. April 2011 at 09:32
avatar
Laura78
Forum: subscriber
Joined: Apr 2011
Forum Posts: 5

Man kann es ja auch vor der eigenen Schwangerschaft mit dem Haustier schon mal testen, in dem man es mit kleinen Kindern von Freunden, Bekannten, etc. zusammen bringt.
Unser Hund macht da gottseidank gar keine Probleme!

14. August 2011 at 10:46
avatar
Isabelle
Forum: subscriber
Joined: Aug 2011
Forum Posts: 5

Diese Theorie mit Hunden hab ich schon auch gehört. Bei meiner Schwester hat sie echt super funktioniert. Wenn es um Katzen geht, habe ich zwar keine Erfahrung aber ich denke, sie passen sich besser neuer Situation an als Hunde.

28. August 2011 at 13:47
avatar
petzi
Forum: subscriber
Joined: Sep 2010
Forum Posts: 48

Ich denke, dass das von der Erziehung des Tieres abhängt… und dass das rein vom Charakter her mit Hunden leichter ist. Aber ich habe leider keinerlei Erfahrung damit, daher kann ich das Thema nur rein theoretisch angehen…

7. Januar 2012 at 22:08
avatar
keinweiss
Forum: subscriber
Joined: Aug 2011
Forum Posts: 19

Mit katzen ist es glaub ich nicht so toll weil sie erstens normalerweise viele Haare verlieren und dass dzu allergien führen könnte und sie sind auch sehr unberechenbare und selbständie tiere…. mitn Hund funktionierts besser aber immer aufpassen… nie die beiden allein zusammen lassen!

22. Juni 2014 at 14:59
avatar
zuckerrube
Forum: subscriber
Joined: Jun 2014
Forum Posts: 6

Tiere im Haushalt stärken das Immunsystem und führen nachweislich zu WENIGER Allergien ;)
Was man wirklich beachten sollte ist, dass Kinder und Tiere sich nie unbeaufsichtigt im gleichen Raum aufhalten. Ansonsten ist das kein großes Drama.
Hunde (und auch Katzen) haben ausserdem gute Nasen und können das Kind schon riechen, während es noch im Mutterleib ist!

23. Juni 2014 at 16:18
avatar
sweetsurrender
Forum: subscriber
Joined: Jan 2011
Forum Posts: 35

Ich denke auch das muss man ausprobieren und viele tiere stört das nicht, aber es gibt welche die wollen die totale Aufmerksamkeit des Besitzers und werden dann kratzbrüstig wenn ein neuer kleiner Bedürftiger ins Haus kommt …

27. Juni 2014 at 08:06
Roswitha
Forum: subscriber
Joined: Jul 2008
Forum Posts: 138

ist das bei allen Tieren so ?




--------------------
Mein Lieblingsspruch zur Hocheit aus der Bibel:

Wohin du gehst, dahin gehe auch ich. Und wo du bleibst, da bleibe auch ich.
Rut 1,16-17
19. August 2014 at 14:54
avatar
Sabrina15
Forum: subscriber
Joined: Aug 2014
Forum Posts: 7

Einige Tiere können damit um, auf Hunde und Katzen bezogen, für andere ist es wiederum nicht so einfach. Das hängt auch ganz vom Charakter des Tieres ab.

Wie sweetsurrender schreibt, wenn das Tier sehr aufmerksamkeitsbedürftig ist, dann kann es am Anfang schwieriger werden. Es ist aber nicht unmöglich. Man muss das Tier langsam heranführen und ganz klar machen, was es darf und was nicht, z. B. abgewöhnen, einfach auf die Couch zu springen, wenn das Baby da liegt und solche Sachen.
Das bedarf etwas Geduld, aber damit kann auch schon angefangen werden, bevor das Baby da ist. Katzen sind zwar etwas sturrköpfiger, aber auch denen kann man Dinge beibringen.

21. Oktober 2014 at 12:06
wandfarbe
Forum: subscriber
Joined: Oct 2014
Forum Posts: 34

Eine gute Freundin von mir hatte auch einen Hund. Der war zum Zeitpunkt als sie schwanger war schon drei Jahre alt. Und super erzogen. Und ab der Geburt der beste Freund von ihrem Sohn. Die beiden konnten sich stundenlang miteinander beschäftigen und sind heute noch best friends!




Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart!
30. April 2015 at 16:36
zuckerruebe
Forum: subscriber
Joined: Apr 2015
Forum Posts: 102

Kinder und Tiere können wunderbar gemeinsam miteinander aufwachsen! Wichtig ist es, dass die “Erwachsenen” alles gut im Auge haben und die Bedürfnisse des Kindes UND der Tiere erkennen und berücksichtigen.
Für Familien mit Hund gibt es im deutschsprachigen Raum kostenlose Vorträge von wirklich engagierten und gut ausgebildeten TiertrainerInnen.

22. Juni 2015 at 12:54
wandfarbe
Forum: subscriber
Joined: Oct 2014
Forum Posts: 34

Hast du einen Link zu solchen Angeboten, zuckerruebe?




Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart!
14. August 2015 at 20:09
zuckerruebe
Forum: subscriber
Joined: Apr 2015
Forum Posts: 102

Klaro :)
Auf familiemithund.info/Programme.html findet man für den ganzen deutschsprachigen Raum die Termine für die kostenlosen Vorträge.
Und dann gibt es auch noch Webinare, also Vorträge via Internet, bei denen man auch Fragen stellen kann. Die kosten aber auch nur 15€.

Eine der Vortragenden, Bina Lunzer, ist für den Raum in und um Wien herum eine hervorragende Trainerin. Unter anderem mit Schwerpunkt auf sicheres Zusammenleben von Hund und Kind :)

15 Beiträge anzeigen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Klicken Sie auf

und lesen Sie den Artikel weiter.

Nein, ich möchte kein Facebook Fan werden.