Dienstleister Suche

Close Search

Die Hochzeitszeitung – ein nette Idee für die Hochzeitsgäste

Die Hochzeitszeitung stellt ein besonderes Geschenk für die Hochzeitsgäste darDie Hochzeitszeitung hält Hochzeitsgäste am Laufenden

Mit einer Hochzeitszeitung kann den Hochzeitsgästen etwas ganz Besonderes geschenkt werden. Da eine Hochzeitszeitung mit sehr viel Aufwand verbunden ist, sollte diese schon in den Anfängen der Hochzeitsplanungen erstellt werden. Doch egal, wie viel Zeit die Hochzeitszeitung in Anspruch nimmt – sie ist immer eine nette Erinnerung an die Hochzeit des Paares.

Wenn die Hochzeit unter einem bestimmten Motto laufen wird, dann eignet sich eine Hochzeitszeitung besonders gut. Die Zeitung zur Hochzeit kann somit direkt auf das Thema zugeschnitten werden und immer wieder darauf verweisen.

Da der Aufwand der Hochzeitszeitung nicht unterschätzt werden darf, sollte wirklich schon sehr früh damit begonnen werden. Das Gestalten einer Zeitung für die Hochzeit besteht nicht nur aus dem Zusammenstellen einiger Bilder und ein paar netten Worten. Damit die Hochzeitszeitung wirklich zur Geltung kommen kann, sollte sie mit Artikeln, Reportagen und Gedichten gefüllt sein.

Damit das Brautpaar mit dem Aufwand der Hochzeitszeitung nicht alleine ist, sollten immer ein paar Mitwirkende gesucht werden. So kann ein gewisser Pepp in die Hochzeitszeitung gebracht werden. Zudem sind die Aufgaben auf mehrere Personen aufgeteilt, was weniger Aufwand für den Einzelnen bedeutet. Es gibt drei Hauptaufgaben beim Erstellen einer Zeitung für die Hochzeit, die immer aufgeteilt werden sollten. Diese bestehen neben der Koordination, aus Redaktion und Layout.

Das sollte eine Hochzeitszeitung auf jeden Fall beinhalten

Den Lebenslauf des Brautpaares. Er kann so gestaltet sein, dass jeder für sich beschrieben wird. Es können aber mit den Jahreszahlen schon Verbindungen aufgebaut werden. Was haben beide Partner in einem bestimmten Jahr gerade gemacht?

  • Die Story, wie, wann und wo sich das Brautpaar kennengelernt hat.
  • Eine Personenbeschreibung des Bräutigams und der Braut. Dabei können witzige Elemente ebenfalls eingebaut werden.
  • Wie sehen die Zukunftspläne des Brautpaares aus?

Witzige Erläuterungen lassen die Hochzeitszeitung erst leben. Diese können aus kleinen Gedichten, Anekdoten, Comics und Liedern bestehen.

Wie sollte der Zeitplan der Hochzeitszeitung gehalten werden?

Die Hochzeitszeitung ist eine kleine Gabe für die Hochzeitsgäste. Da sie erst bei der Hochzeit selbst überreicht wird, muss sie vor der Hochzeit fertig sein. Doch bis zum Druck ist es noch ein langer Weg.

3 Monate vor der Hochzeit: Nun sollten bereits die Themen für die Zeitung feststehen. Das Layout sollte ebenfalls schon besprochen werden. Ebenfalls von Interesse – wie viele Zeitungen werden überhaupt gedruckt? Da drei Monate vor der Hochzeit schon die Antworten der Einladungen eingetroffen sein müssten, kann anhand der Zusagen die Anzahl der Zeitungen errechnet werden. Lieber ein paar Stück mehr drucken, falls dann doch noch der eine oder andere Gast zusagen sollte. Das Budget der Zeitung sollte schon im Vorfeld im Auge behalten werden. Selbst wenn es sich nur um eine kleine Zeitung handelt, können die Kosten sehr rasch aus dem Ufer geraten. Die Aufgaben werden unter all den Mitwirkenden aufgeteilt. Dabei sollten immer Prioritäten beachtet werden. Wenn sich jemand freiwillig für bestimmte Aufgaben meldet, dann sollte dies immer beachtet werden.

2 Monate vor der Hochzeit: Es sollten nun schon die ersten Artikel und Fotos bereitliegen, die schon gelesen und bearbeitet werden können. Nun sollte die Reihenfolge der Artikel besprochen werden. Das Layout sollte zu diesem Zeitpunkt ebenfalls schon bestimmt werden.

1 Monat vor der Hochzeit: Nun ist es an der Zeit die letzten Änderungen zu besprechen. Damit die Hochzeitszeitung wirklich gut bei den Gästen ankommt, sollte der Zeitpunkt der Überreichung festgelegt werden. Die gesammelten Daten, Artikel und Bilder werden dem Layouter überreicht, der diese bis zum nächsten Treffen zu einer Zeitung verbindet.

2 Wochen vor der Hochzeit: Die Zeitung ist in ihren groben Zügen schon fertig. Nun wird noch ein kritischer Blick darauf gerichtet, um Kleinigkeiten ausbessern zu können. Dann kann die Hochzeitszeitung schon gedruckt und den Hochzeitsgästen auf der Feier überreicht werden.

avatar

, , , ,

Noch keine Kommentare. Du kannst der/die Erste sein!

Hinterlasse eine Antwort

Klicken Sie auf

und lesen Sie den Artikel weiter.

Nein, ich möchte kein Facebook Fan werden.