Dienstleister Suche

Close Search

Es war einmal … das Brautkleid

Das weiße Brautkleid hat bereits eine sehr lange TraditionDie Geschichte des Brautkleides

Das Brautkleid hatte und hat immer schon eine große Bedeutung. Das Kleid der Braut stellt nun mal auf jeder Hochzeit ein Highlight dar.

Das weiße Brautkleid hat eine lange Tradition

Nach alter Tradition wird im westlichen Europa und im Westen der Welt immer in weiß geheiratet. Weiß steht für die Unberührtheit und Reinheit der Braut. In früheren Zeiten waren diese beiden Attribute noch sehr wichtig, denn es war üblich und zudem erwünscht, dass die Braut bis zur Hochzeitsnacht unberührt bleibt. Heute heiraten sehr viele Bräute in Weiß, obwohl sie schon seit Jahren in einer Lebensgemeinschaft mit ihrem Partner sind. Die alte Tradition hat heute kaum noch eine Bedeutung.

Da es damals nicht jedem finanziell möglich war, ein weißes Brautkleid zu kaufen, wurde nicht immer ein Kleid aus feinem Stoff zur Hochzeit getragen. Bis anfangs des 20.Jahrhunderts war es durchaus üblich, dass in der Sonntagsbekleidung geheiratet wurde. In einigen Regionen wurde sich in der landesüblichen Tracht das Ja-Wort gegeben.

Dass die Braut in einem weißen, edlen Brautkleid zum Altar schreitet, hat sich eigentlich erst um 1920 manifestiert. Dabei kann der Anstoß des weißen Brautkleides dem Adel zugeschrieben werden. Bei der Hochzeit zwischen Heinrich IV und Maria de Medici war sie die erste Braut, die in einem weißen Kleid zum Altar schritt. Es wird durch diesen Umstand immer wieder behauptet, dass Maria die Mode des weißen Brautkleides in den adeligen Kreisen gesetzt habe.

Brautkleider heute

Heute wird das Brautkleid zwar noch meist in weiß getragen, aber andere Farben kommen ebenfalls zum Einsatz. Der Trend geht immer mehr in die Richtung, dass die Braut das Kleid immer nach der eigenen Persönlichkeit und dem eigenen Stil anpasst. In den letzten Jahren haben sich gerade im Bereich der Brautkleider immer mehr Designer hervorgehoben, die alle das perfekte Kleid der Braut anbieten. Der Phantasie und den Vorstellungen der Braut sind in Sachen Brautkleid eigentlich kaum noch Grenzen gesetzt. Neben wunderbaren und feinen Stoffen, steht der Braut von heute eine Vielfalt an

  • Accessoires
  • Perlen und
  • Stickereien

zur Verfügung.

avatar

, , , ,

Noch keine Kommentare. Du kannst der/die Erste sein!

Hinterlasse eine Antwort

Klicken Sie auf

und lesen Sie den Artikel weiter.

Nein, ich möchte kein Facebook Fan werden.