Dienstleister Suche

Close Search

Der Schleier

Der Schleier der Braut hat nicht nur eine lange Tradition, sondern hat zudem zahlreiche Trends bei der Trageweise durchlebtDas Geheimnis lüften – der Schleier

In der Brautmode stellt der Schleier kleines, aber feines Detail dar. Der Schleier der Braut hat nicht nur eine lange Tradition, sondern der geschichtliche Hintergrund ist ebenfalls sehr von Interesse. Wenn der richtige Brautschleier gefunden wurde, stellt er ein zauberhaftes Schmuckstück für die Braut dar.

Trends beim Brautschleier

Der Brautschleier unterliegt immer den modischen Trends. Das ist unter anderem ein Grund dafür, dass sich in den letzten Jahren, zahlreiche Varianten gezeigt haben. Der Schleier muss nicht immer nur das Gesicht der Braut verstecken, und in ein Geheimnis hüllen. Bei vielen Varianten wird der Brautschleier sehr offen getragen, was eigentlich nur die Konturen des Gesichtes ein wenig unterstreicht. Bei dieser Variante wird der Schleier am Hinterkopf befestigt. Meist wird der Brautschleier mit einer edlen Spange im Haar fixiert, was einen zusätzlichen Effekt erzeugt.

Bei der Wahl des Schleiers sollte immer das Interesse der Braut im Vordergrund stehen. Nur wenn sich die Braut mit dem Schleier identifizieren kann, wird sie Anmut und Grazie versprühen.

Aber nicht nur die Trageweise des Brautschleiers kann sehr variieren, sondern das Material spielt bei der Wahl des Brautschleiers ebenfalls eine tragende Rolle. Ob aus

  • schlichtem Tüll
  • Seide oder
  • aus Spitze

die mit kleinen Accessoires besetzt ist – es obliegt immer dem Geschmack der Braut, welcher Schleier gewählt wird. Der Schleier sollte aber immer zum Brautkleid passend gewählt werden. Dies ist aber eigentlich schon die einzige modische Regel, die hier zu beachten ist. Wenn Brautkleid und Schleier nicht kombiniert werden, dann kann dies einen Fauxpase geben.

avatar

, , , , ,

Noch keine Kommentare. Du kannst der/die Erste sein!

Hinterlasse eine Antwort

Klicken Sie auf

und lesen Sie den Artikel weiter.

Nein, ich möchte kein Facebook Fan werden.