Dienstleister Suche

Close Search

Der Heiratsantrag

Mit dem Heiratsantrag werden bereits die ersten Weichen für eine gemeinsame Zukunft gestelltDer Heiratsantrag

Der Heiratsantrag ist für beide Partner der wichtigste Moment, denn hier werden die Weichen für die gemeinsame Zukunft gestellt. Mit der Frage „Willst du mich heiraten?“ kann sich die gesamte Beziehung ändern. Es wird zwar immer von der Emanzipation der Frau gesprochen, aber Frau lässt sich dann doch lieber um ihre Hand anhalten. Die Rollenverteilung ist gerade beim Heiratsantrag noch immer klar verteilt. Frauen träumen ja schließlich schon von Kind an, dass ein Traumprinz sich auf die Knie begibt, und um die Hand anhält.

Bevor der Antrag gestellt wird, sollte der Partnerin immer ein wenig auf den Zahn gefühlt werden. Immer wieder mal das Thema Hochzeit ansprechen, damit klar wird, wie die Einstellung der Partnerin eigentlich ist. Die Partnerin in dieser Sache zu überrumpeln, ist immer eine sehr schlechte Idee. Wenn die Frau nicht heiraten will, wird es wohl an der Einstellung nichts ändern, wenn man sich auf die Knie begibt. Aus Gesprächsführungen wird meist sehr rasch klar, was die Partnerin sich wünscht. Mit ein wenig Aufmerksamkeit kann sogar der Traumantrag herausgehört werden. Es sollte aber nie zu direkt gefragt werden, denn sonst wird der Antrag keine Überraschung mehr. Hier ist wirkliches Fingerspitzengefühl gefragt. Außerdem sollten diese Gespräche selbst geführt werden. Es schickt sich nicht

  • die besten Freundinnen
  • die Familie
  • oder die Bekannten

zu schicken, die dann die Lage genau beurteilen können.

Wie soll der Antrag gestaltet werden?

Diese Frage muss sich jeder individuell beantworten. Der Antrag kann auf unzählige Arten gemacht werden. Wo der Heiratsantrag stattfindet und wie er von Statten geht, bleibt eigentlich jedem selbst überlassen. Aber es sollte immer ein Moment und ein Ort gewählt werden, der sehr persönlich ist. Eventuell kann der Ort an eine besondere Situation im Leben der beiden Partner erinnern.

Kreativität ist zwar angebracht, sollte aber immer in Maß und Ziel gestaltet sein. Nicht jede Frau möchte einen prunkvollen Antrag, der vor unzähligen Menschen gestellt wird. Viele Frauen ziehen hier die persönlichen Momente beim Heiratsantrag sogar vor. Anträge vor vielen Menschen ist sowieso immer mit ein wenig Vorsicht zu genießen. Nicht jede Frau möchte die wichtigste Frage im Leben, auf einem Konzert gestellt bekommen. Hier kann schon bei den Vorgesprächen herangetastet werden. Wünscht sich die Partnerin einen Antrag unter vier Augen, oder dann doch den Antrag via Videobotschaft in einem Kinofilm? Die amerikanischen Filme präsentieren die Frauenwelt zwar in diesem Bild, aber Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Wenn der Ort und der Tag für den Heiratsantrag gewählt und fixiert wurde, dann gilt es zu Üben. Es sind nur ein paar kleine Worte, aber diese stellen eine wichtige Entscheidung dar. Die Partnerin wird dabei gefragt, ob sie den Rest des Lebens in einer Gemeinschaft verbringen möchte, da kann die Nervosität schon mal ein wenig die Überhand bekommen. Die vier kleinen Worte sollten schon einige Tage vor dem Heiratsantrag vor dem Spiegel geübt werden. Ebenso die Geste, mit der diese Worte gestellt werden – der Kniefall (falls es einen gibt), die Handreichung und die Übergabe des Ringes. Viele kleine Details, die diesen Antrag von anderen abheben lassen.

avatar

, , , ,

Noch keine Kommentare. Du kannst der/die Erste sein!

Hinterlasse eine Antwort

Klicken Sie auf

und lesen Sie den Artikel weiter.

Nein, ich möchte kein Facebook Fan werden.