Dienstleister Suche

Close Search

5 Lebensmittel, die vor der Hochzeit auf keinen Fall gegessen werden sollten

Die Planung kann sich auf den Magen des Brautpaares auswirken, deswegen sollten bestimmte Nahrungsmittel nicht verzehrt werdenDinge, die vor der Hochzeit nicht gegessen werden sollten

Bei der Planung der Hochzeit investiert ein Brautpaar immer sehr viel Zeit. Aber bevor nicht das Ja-Wort gesagt wurde, ist es noch nicht vorbei. Immer wieder werden Dinge anfallen, die nicht eingeplant waren und den Zeitplan ganz schön durcheinander bringen werden. Aber nicht nur der Geist ist durch den Stress und die Anspannung beansprucht, sondern der Magen wird ebenfalls seine Zeichen setzen. Eine Magenverstimmung zur Hochzeit ist dann wirklich das Letzte, was auf einer Hochzeit gebraucht werden kann. Damit sich die Magenbeschwerden nicht breit machen kann, gibt es bestimmte Speisen und Getränke, die vor der Hochzeit auf keinen Fall zugeführt werden sollten.

Kohlensäurehaltige Getränke

Egal, ob es sich um

  • Soda
  • Sekt
  • Cola

handelt – diese Getränke einfach vermeiden, denn in Zeiten des Stress wirken sich diese nicht wirklich förderlich für den Magen aus. Wenn kohlensäurehaltige Getränke zugeführt werden, kommt es sehr oft zu Blähungen und Aufstoßen. Das macht beim Altar kein gutes Bild.

Stärkehaltige Lebensmittel

Diese Nahrungsmittel können ebenfalls zu Blähungen führen. Nudeln, Kartoffeln und Reis sollten vor und am Tag der Hochzeit auf jeden Fall gemieden werden. Mais und Weißbrot bringen die Blähungen ebenfalls auf Touren, weswegen Sandwiches und Brötchen ebenfalls gemieden werden sollten.

Gewürzte Speisen

Je mehr Speisen gewürzt sind, desto mehr bringen sie den Magen durcheinander. Der Magen kann durch gewürzte Speisen nicht nur gereizt werden, sondern der Körper kann zudem stark ins Schwitzen gebracht werden. Da sich Gewürze manchmal zwischen den Zähnen verfangen und starken Mundgeruch auslösen können, sind sie nicht gerade förderlich für die Ästhetik.

Koffein

Wenn der Magen schon auf Hochtouren läuft, weil der Stress einfach nicht nachlassen möchte, dann ist Koffein nicht wirklich förderlich. Da Koffein dem Körper zusätzlich noch Wasser entzieht, kann es zu einer Dehydration kommen. Dies kann dann mitunter ein Grund dafür sein, weswegen eine Braut vor Nervosität vor dem Traualtar einen Kollaps erleidet.

Milchprodukte

In Milchprodukten ist Lactose enthalten. Lactose kann bei einem bereits gereizten Magen noch eine Verschlimmerung hervorrufen. Wenn der Verzehr von Lactose im Zaum gehalten wird, stellt dies mit Sicherheit kein Problem dar, aber werden zu große Mengen zugeführt, kann dies zu einer Reizung der Magenschleimhaut führen.

Vor der Hochzeit sollte sich das Paar immer gesund ernähren. Die Kost sollte vor allem vitamin-, und proteinreich gehalten sein. Fett sollte an diesen Tagen vermieden werden. Bei stark gezuckerten Speisen kommt es nur zu einem kurzzeitigen positiven Effekt. Der Körper bekommt zwar über einen kurzen Zeitraum hinweg einen Energieschub, diese Energie flacht aber bereits nach wenigen Stunden wieder ab und der Körper fühlt sich wieder schwach. Damit der gesamte Hochzeitstag gut überstanden werden kann, sollte das Frühstück sehr üppig ausfallen. Oft gibt es erst gegen Mittags wieder ein ausreichendes Mahl, aber der Körper wird in der Zwischenzeit einer starken Belastung ausgesetzt. Wenn das Frühstück eingenommen wird, sollte aber auf die 5 Lebensmittel, die dem Körper nicht wirklich gut tun, verzichtet werden.

avatar

, , , , ,

Noch keine Kommentare. Du kannst der/die Erste sein!

Hinterlasse eine Antwort

Klicken Sie auf

und lesen Sie den Artikel weiter.

Nein, ich möchte kein Facebook Fan werden.