Dienstleister Suche

Close Search

Das Gastgeschenk

Das Gastgeschenk ist ein kleines Dankeschön an die HochzeitsgästeDas Gastgeschenk

Auf der Hochzeit wird nicht immer nur das Brautpaar beschenkt, denn in den letzten Jahren wird ein Trend immer mehr bemerkbar – das Gastgeschenk. Mit dem Gastgeschenk wird ein kleines Dankeschön vermittelt, das zudem ein Andenken an diesen Tag symbolisieren soll.

Das Überreichen des Gastgeschenkes

Das Überreichen der Gastgeschenke erlebt gerade ein Revival, denn eigentlich hat diese Geste eine lange Tradition. Früher wurden Kekse und Hochzeitstorten in einen kleinen, attraktiv erscheinenden Karton eingepackt, um den Daheimgebliebenen eine kleine Freude zu bereiten. Heute geht des Trend in eine ganz andere Richtung, denn es werden unterschiedliche Präsente überreicht, die immer an diese eine Hochzeit erinnern sollen. Das Gastgeschenk soll nicht mehr den Daheimgebliebenen eine Freude machen, sondern wird als Dankeschön an die Hochzeitsgäste übergeben. Diese Funktion übernimmt meist der Trauzeuge der Braut und die Brauteltern. Bei den Gastgeschenken sind der Phantasie aber keine Grenzen gesetzt, hier können Sie sich auch einfallsreiche Präsente einfallen lassen.

Was kann als Gastgeschenk überreicht werden?

  • Blumentöpfen
  • Herzen aus Glas und Holz
  • Tischkartenhaltern und
  • gravierten Serviettenringe

können neben anderen Ideen überreicht werden. Immer beliebter werden Petit Fours, die in kleinen stilvollen Kartons verpackt sind. Dieses Gastgeschenk ist allerdings nicht für die Ewigkeit, denn hierbei handelt es sich um kleine Kuchen, die meist handgearbeitet sind. Meist werden sie mit kleinen Perlen und Zuckerguss verziert.

Wenn das Gastgeschenk mit dem Namen des Gastes versehrt ist, macht dies immer einen guten Eindruck. So wird die persönliche Note vermittelt. Ein Glasherz mit dem eingravierten Namen macht einen anderen Eindruck, als ein neutrales Herz. Wird das Gastgeschenk mit den Namen ins Auge gefasst, muss aber die Gästeliste sehr bald stehen. Die Vorbereitung dieses Gastgeschenkes kann nämlich einige Wochen in Anspruch nehmen. So können kleine Schokoladetafeln als Tischkarte und persönliches Gastgeschenk verwendet werden.

Viele Brautpaare entschließen sich, das Gastgeschenk selbst zu basteln. Hier sollte aber schon rechtzeitig damit begonnen werden, sonst kann die Zeit ein wenig eng werden. Die Geschenke sollten dann aber nicht leicht verderblich sein und zudem einfach zu gestalten sein. Selbstgemachte Geschenke sehen zwar immer nett aus und verkörpern die persönliche Note, aber wenn diese zu aufwendig gestaltet sind, kann das Brautpaar sehr rasch daran verzweifeln.

avatar

, , , , , ,

Noch keine Kommentare. Du kannst der/die Erste sein!

Hinterlasse eine Antwort

Klicken Sie auf

und lesen Sie den Artikel weiter.

Nein, ich möchte kein Facebook Fan werden.